Grundsteuer A

Die Grundsteuer A wird erhoben für land- und forstwirtschaftlich genutzte Grundstücke.

Grundsätzlich zahlungspflichtig ist der/die Eigentümer/Eigentümerin des jeweiligen Grundbesitzes. Die Grundsteuer ist eine Jahressteuer, welche im Grundsteuergesetz (GrStG) so verankert ist, dass der/die jeweilige Eigentümer/-in, welche/r zum 01.01. des Jahres der Veranlagung Eigentümer/-in ist, für das gesamte Jahre steuerpflichtig bleibt, auch wenn er/sie den Grundbesitz im Laufe des Veranlagungsjahres veräußert (vgl. §§9 + 10 GrStG).

Im Rahmen der Bewertung eines Grundstückes durch das zuständige Finanzamt wird ein sogenannter Einheitswert festgesetzt, aus dem unter Anwendung einer Steuermesszahl der Grundsteuermessbetrag errechnet wird.
Die Grundsteuer wird auf der Grundlage des Grundsteuermessbetrages festgesetzt.

Die Grundsteuer wird durch einen Abgabenbescheid festgesetzt und errechnet sich wie folgt:
Grundsteuermessbetrag x Grundsteuerhebesatz

Der Grundsteuerhebesatz für die Grundsteuer A wird jedes Jahr vom Rat der Stadt Barntrup beschlossen und beläuft sich aktuell auf 300%.









zuständiges Amt:

Stadtverwaltung Barntrup
Straße:
Mittelstraße 38
PLZ/Ort:
32683 Barntrup








Öffnungszeiten:

Verwaltung & Bürgerbüro

Montag08.00 - 12.00 Uhr
und13.00 - 17.00 Uhr
Dienstag08.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag08.00 - 12.00 Uhr
und13.00 - 16.00 Uhr
Freitag08.00 - 12:00 Uhr


>>> Terminvergabe Bürgerbüro <<<


>>> Mängelmelder <<<



Mehr über uns

Barntrup auf Facebook unnamed zum Online-Stadtplan