Zusammen etwas bewegen

Stadt Barntrup und krz beschaffen gemeinsam Hybrid-Autos

Zwei Einrichtungen, die auf vielen Ebenen zusammenarbeiten: Jetzt auch bei der Elektromobilität. Die Stadt Barntrup und das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg / Lippe (krz) mit seinen IT-Dienstleistungen stehen für Ökologie und Innovation. Kein Wunder, dass sich die Kommune und ihr krz zusammengetan haben, um Vorreiter in einer Projektregion für E-Mobilität zu sein und gemeinsam zwei umweltschonende Fahrzeuge zu beschaffen.

Bürgermeister Jürgen Schell fasst seine Motivation so zusammen: „Mein Plan, mich als radelnder Bürgermeister durch die Stadt zu bewegen und dadurch die Anwohner und die Umwelt zu schonen, geht nicht immer auf. Wenn an einem Tag mehrere örtlich voneinander entfernte Termine sind, klappt das leider nicht.“

Im vergangenen Herbst hatten das krz und die Stadt Barntrup im Rahmen des Projektes elektrisch.mobil des Kreises Lippe jeweils ein Elektroauto für den Einsatz als Dienstfahrzeug getestet und daraufhin haben beide entschieden, ebenfalls einen umweltschonenden Wagen anzuschaffen.

Die Situation beim Lemgoer IT-Dienstleister ist ähnlich wie in Barntrup, sowohl kurze Wege stehen an, als auch mittlere und lange Strecken. Das krz ist inzwischen auf mehrere Gebäude an drei Standorten in Lemgo verteilt. Mit dem Neubau in der Bismarckstraße 23 wurde „Haus Nr. 7“ eingeweiht. Dort sitzt nun auch die Geschäftsführung, während die Technik und die Schulungräume Am Lindenhaus 21 verortet sind. 800 Meter entfernt, zu weit, um „mal eben rüberzugehen“, zu nah, um dafür jedes Mal einen Verbrennungsmotor anzuwerfen.
Doch neben den kurzen Wegen sind die krz-Mitarbeiter auch zu ihren Kunden unterwegs. Nicht nur im Verbandsgebiet, das mit den drei Kreisen Minden-Lübbecke, Herford und Lippe 2849 Quadratkilometer umfasst, sondern im ganzen Bundesgebiet. Das legte die Anschaffung eines Fahrzeuges nahe, das für kurze und lange Strecken geeignet ist, also ein Hybrid.

Der Audi e-tron ist ein Plug-in-Hybrid. Er kombiniert also die Stärken eines Elektroantriebs mit den Vorzügen eines Verbrennungsmotors. Im rein elektrischen Betrieb hat er eine Reichweite von ca. 45 Kilometern (je nach Geschwindigkeit), Benzin benötigt er nur, wenn die Batterie leer ist.

Für die Anschaffung der innovativen Fahrzeuge war nicht nur die ökologische, sondern auch die ökonomische Seite ausschlaggebend. Schell: „Mit diesem Leasingfahrzeug schonen wir als Stadt nicht nur die Umwelt sondern auch den städtischen Haushalt mit ca. 500 Euro pro Jahr (Steuern, Leasingrate und Versicherung) gegenüber dem ausgetauschten Dienstwagen. Und das ohne Berücksichtigung der geringeren Kraftstoffkosten.“ „Und die gemeinsame Beschaffung generierte Synergieeffekte. Nicht nur beim finanziellen, sondern auch beim verwaltungstechnischen Aufwand“, fügt krz-Geschäftsführer Reinhold Harnisch hinzu.

Beide sind sich der Signalwirkung in ihren Einrichtungen und darüber hinaus bewusst: „Wir als Kommune haben eine Vorbildfunktion und das nicht nur beim Klimaschutz!“ beschreibt Schell seine Intention. Harnisch ist derselben Meinung: „Wir versuchen auch im Rechenzentrumsbetrieb so umweltfreundlich wie möglich zu agieren. Wenn wir diese Idee jetzt auch auf unsere Mobilität anwenden können, freuen wir uns sehr.“

Und die neuen Wagen haben noch weitere Vorteile, die man nicht sieht oder spürt, sondern hört (oder eben nicht): „Es ist ein gutes Gefühl, durch den nahezu lautlosen Antrieb des Audi e-tron die Anwohner und die Umwelt zu schonen“, freut sich Schell. 

Foto Stadt Barntrup und KRZ beschaffen gemeinsam Hybrid-Autos

Grün unterwegs: Reinhold Harnisch, Geschäftsführer des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg / Lippe (krz) und Jürgen Schell, Bürgermeister der Stadt Barntrup (v.l.n.r.)

Über das krz
Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg / Lippe (krz)

Der ostwestfälische Service-Provider

Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) in Lemgo wurde 1971 ge-gründet und ist seit 1972 Informatik-Dienstleister der Kreise Minden-Lübbecke, Herford und Lippe sowie von 34 Städten und Gemeinden aus diesen Kreisgebieten. Direkt oder indirekt werden über 11 Mio. Einwohner in NRW mit Services des krz betreut.

Als kommunaler Zweckverband besitzt das krz den Status einer Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Zu den traditionellen Aufgaben zählen unter anderem die Entwicklung, Einführung und Wartung klassischer Kommunalanwendungen. Um dem hohen Anspruch gerecht zu werden, hält das krz für seine Kunden ein reichhaltiges Angebot an Software-Applikationen (Verfahren), Netzwerktechnik, Arbeitsplatz- und Server-Hardware und Dienstleistungen (Beratung, Schulung, Installation, Wartung und Support) bereit. Das krz ist bekannt für einen aus-geprägten Datenschutz sowie eine höchstmögliche Datensicherheit und ist der erste kommunale IT-Dienstleister mit der BSI-Zertifizierung (ISO 27001).

Über 230 engagierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von der Verwaltungs-fachkraft bis hin zum Technik-Experten, sind Garant für die Umsetzung der Unternehmensziele. Das krz unterstützt etwa 8.000 PC-Arbeitsplätze mit rund 10.500 Geräten in den Verwaltungen des Verbandsgebietes. Über die Mitglieder hinaus nehmen noch mehr als 600 weitere Kunden aus dem kommunalen Umfeld Dienstleistungen des krz in Anspruch. Der Service-dienst und die Hotline sorgen für eine Datenverfügbarkeit von nahezu 100%.

Unter dem Motto „krz – Kunden rundum zufrieden“ ist das krz für seine Geschäftskunden ein zuverlässiger Partner. Ebenso stehen dem krz aufgrund seiner Mitgliedschaften in der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der kommunalen IT-Dienstleister - VITAKO e. V. und im KDN, der Leistungsgemeinschaft von Kommunen, Landkreisen und Datenzentralen, starke Partner zur Seite, um Synergieeffekte optimal zu nutzen.

Sprechzeiten Verwaltung

Montag08.30 - 12.00 Uhr
und14.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch08.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag08.30 - 12.00 Uhr
und14.00 - 15.30 Uhr
Freitag08.30 - 12.00 Uhr

Dienstags ist die Verwaltung geschlossen.

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag08.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag08.00 - 18.00 Uhr
Freitag08.00 - 12.00 Uhr

Mehr über uns

zum Online-Stadtplan
Barntrup auf Facebook
 
Barntruip Direkt