Sanierung der L758 zwischen Barntrup und Extertal

Ab Anfang Juni lässt die Straßen.NRW Regionalniederlassung OWL die L758 zwischen Barntrup und Extertal sanieren.

Die Sanierung beginnt kurz vor der Einmündung des Hellenweges (Bushaltestelle Schmalental), südlich von Alverdissen und endet an der Kreuzung der L861, Sternberger Straße/Breslauer Straße in Bösingfeld.

Auf einer Länge von gut 7 Kilometern wird hier der alte Fahrbahnbelag abgefräst und durch einen neuen ersetzt. Ende des Jahres soll die Sanierung beendet sein.

Sieben Kilometer Fahrbahnerneuerung lassen sich schon wegen der Verkehrsführung nicht in einem Stück bewältigen, deshalb wird die Baustrecke in insgesamt sechs Bauabschnitte unterteilt.

Der erste Bauabschnitt verläuft von der Einmündung Hellenweg auf etwa 720 Meter bis zur Einmündung Helle (Abzweig nach Alverdissen).

Der zweite Bauabschnitt geht von dieser Einmündung bis zum Anschluss der Humfelder Straße auf einer Länge von 1,3 Kilometern.

Der dritte Bauabschnitt mit einer Länge von etwa 4,7 Kilometern startet von hier aus bis kurz vor die Kreuzung der L861 in Bösingfeld.

Der vierte Abschnitt umfasst dann diesen Kreuzungsbereich.

Der fünfte Bauabschnitt beinhaltet auf etwa 300 Meter ein Stück Geh-/ Radweg und eine Querungshilfe in Höhe Eimke am Campingplatz.

Im  sechsten Bauabschnitt wird in Bösingfeld ein Geh-/ Radweg auf etwa 200 Meter Länge südlich der Einmündung Papenweg gebaut.

Der 1., 4., 5. und 6. Bauabschnitt wird mit einer halbseitigen Sperrung der Landesstraße unter Ampelbetrieb gebaut.

Aufgrund ihrer Länge werden der 2. und 3. Bauabschnitt zwar ebenfalls unter halbseitiger Sperrung, aber mit einer Einbahnstraßenregelung gebaut.

Im 2. Bauabschnitt verläuft die Einbahnstraßenregelung von der L961, Humfelder Straße in Richtung Barntrup, im 3. Bauabschnitt verläuft sie in Richtung Bösingfeld. Das hat folgenden Grund: in Alverdissen ist die Rettungswache ansässig. Damit die Rettungsfahrzeuge in welche Richtung auch immer zu ihrem Einsatzort fahren können, verläuft die Einbahnstraßenregelung immer von der Kreuzung nach Norden oder Süden weg. Während andere Bauabschnitte teilweise gleichzeitig gebaut werden können, müssen der 2. und 3. Bauabschnitt deshalb nacheinander gebaut werden.

Die Umleitung für diese Einbahnstraßenregelung verläuft für den 3. Bauabschnitt von Bösingfeld aus über die Sternberger Straße, dann über Oelentrup auf die B66 über Barntrup auf die L758 zurück. Für den 2. Bauabschnitt gilt die gleiche Umleitungsstrecke in der Gegenrichtung.

Sprechzeiten Verwaltung

Montag08.30 - 12.00 Uhr
und14.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch08.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag08.30 - 12.00 Uhr
und14.00 - 15.30 Uhr
Freitag08.30 - 12.00 Uhr

Dienstags ist die Verwaltung geschlossen.

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag08.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag08.00 - 18.00 Uhr
Freitag08.00 - 12.00 Uhr

Mehr über uns

zum Online-Stadtplan
Barntrup auf Facebook
 
Barntruip Direkt